© 2019 The Vegan Rainbow Project           

  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle
  • Facebook - Grey Circle
  • Instagram - Grey Circle
  • Twitter - Grey Circle

Unsere Werte

Unterdrückungsmechanismen wie - aber nicht beschränkt auf - Homophobie, Transphobie, Sexismus, Rassismus, Behindertenfeindlichkeit, Altersdiskriminierung, Klassismus, und auch Speziesismus ähneln einander, sind miteinander verbunden und müssen daher auch gemeinsam bekämpft werden.

 

The Vegan Rainbow Project setzt sich für die Befreiung aller Lebewesen von jeglicher Art von Herrschaft, Ausbeutung und Diskriminierung aufgrund willkürlicher Unterscheidungen wie Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, sexueller Orientierung, oder geschlechtlicher Identität ein. Wir lehnen daher jede Form von Unterdrückung ab.

Dazu gehört auch eine konsequent anti-speziesistische Einstellung, die eine restlose Abschaffung aller Formen der sogenannten ‚Nutzung‘ von nicht-menschlichen Tieren als Ziel hat. Grundvoraussetzung hierfür ist eine vegane Lebensweise.

 

Ziel dieses Projektes ist es, bestehende unterdrückende Strukturen in Frage zu stellen und zu bekämpfen. Dies muss auch das ständige Hinterfragen der eigenen Denkmuster und Privilegien beinhalten. Ein wichtiger Teil dieses Prozesses ist es, unterdrückten und marginalisierten Personen Gehör zu schenken, von ihnen zu lernen, und ihnen eine Plattform zu bieten. Sichtbarkeit für vegan lebende, unterdrückte und marginalisierte Gruppen ist daher ein wichtiger Bestandteil unseres Aktivismus.

 

Die Erreichung sozialer Gerechtigkeit bedarf stets kollektiver Anstrengung. Daher lehnen wir die Idealisierung von Einzelpersonen und/oder Gruppierungen strikt ab.

Wir glauben daran, dass wir verschiedene soziale Gerechtigkeitsbewegungen miteinander verbinden und integrieren müssen, um totale Befreiung zu erlangen. Diese Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Bewegungen darf jedoch nie zu Lasten von konsequenten diskriminierungsfreien Haltungen und Handlungen gehen. Daher kooperieren wir nicht mit anti-emanzipatorischen Individuen oder Gruppierungen. Insbesondere lehnen wir die Positionierung von Menschen als ‘Retter’ von nichtmenschlichen Tieren, die Bezeichnung nichtmenschlicher Tiere als ‚stimmlos‘, die Instrumentalisierung anderer Formen von Unterdrückung (z.B. Holocaustvergleich), und die Hierarchisierung verschiedener Formen von Unterdrückung ab.

 

The Vegan Rainbow Project ist ein parteiunabhängiges, queer-lesbisches Zwei-Frauen-Team. Wir freuen uns, wenn sich Leute z.B. durch das Verteilen unserer Sticker und das Schwenken unserer Flaggen für mehr Sichtbarkeit einsetzen und sich gegen alle Formen von Unterdrückung positionieren. Wir erwarten dabei jedoch auch, dass sich diese mit unserem Werteverständnis identifizieren und dieses teilen.

 

Für die Befreiung aller Lebewesen!